Heimat Bayern Wohnbau

Wohnen für Generationen

Kontakt

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Planungsphase. Geplant sind:

  • Wohnungen für Senioren (60+)
  • Ambulant betreute Wohngemeinschaft

Lassen Sie sich gerne bereits jetzt auf die Interessentenliste aufnehmen.

 

In Abstimmung mit dem Bürgermeister Martin Öttl und unter Einbeziehung des Gemeinderates und des Bauamtes, ist die Errichtung eines attraktiven seniorengerechten Wohnensembles, das den Anforderungen der heutigen Zeit sowie auch den künftig zu erwartenden Entwicklungen gerecht wird, geplant. Mit dem Gesamtprojekt „Seniorenwohnen Ainring“, welches sich auf mehrere Häuser im Gemeindegebiet erstreckt, soll den Ainringer Bürger/innen die Möglichkeit gegeben werden, im Seniorenalter weiterhin in ihrer Heimatgemeinde und ihrem sozialen Umfeld zu verbleiben.

Im Herzen von Ainring, beim Dorfpark, soll dabei das Größere der geplanten Häuser entstehen. Neben barrierefreien Seniorenwohnungen findet hier im Erdgeschoss auch eine Ambulant betreute Wohngemeinschaft (ABWG) ihren Platz. Zusätzlich sind weitere kleinere Wohnanlagen mit barrierefreien Seniorenwohnungen in den einzelnen Ortsteilen, wie zB. in Thundorf schon angedacht, geplant.

Presse

Seniorenzentrum Prutting


12/2021 Ainringer Gemeindezeitung S. 8-10

Visualisierung


Gemeinschaftliches Zusammenleben mit ausreichend Raum für Individualität


In den barrierefreien 1-3 Zimmer Servicewohnungen für aktive Senioren/innen 60+ leben die Senioren/innen selbstbestimmt und unabhängig, aber bei Bedarf abgesichert und gut versorgt. Serviceleistungen können jederzeit nach Bedarf hinzugebucht werden. Und selbst wenn sich intensiver Pflegebedarf einstellt, ist der Verbleib in gewohnter Umgebung durch das bevorzugte Belegungsrecht für die ABWG gesichert.

Die ABWG im Erdgeschoss des Haupthauses bietet den Senior/innen die Möglichkeit, auch bei erhöhter Pflegebedürftigkeit (i.d.R. ab Pflegegrad 2) in der gewohnten Wohnumgebung zu verbleiben und dabei 24-Std. betreut zu werden. Der große, gemütliche Gemeinschaftsraum mit Küche ermöglicht den Senioren/innen den Alltag wie in einer Familie zu gestalten. Tag und Nacht erhalten die Senioren/innen der Wohngemeinschaft dabei in den Bereichen Betreuung, Hauswirtschaft und Pflege Unterstützung durch ausgebildetes Personal. Die 12 Einzelzimmer mit eigenem Bad bieten darüber hinaus Raum für Privatsphäre.

Gemeinschaftsräume sowie ein Pavillon ergänzen die individuelle Wohnfläche und laden zum geselligen Miteinander ein. Die zentrale Lage sowie die direkte Nähe zum Dorfpark ermöglicht den Senioren/innen weiter wie gewohnt am Dorfleben mit seinen kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen. Es ist angedacht die Wohnanlagen untereinander zu vernetzen, so dass Synergien genutzt werden können. Darüber hinaus sind gemeinsame Veranstaltungen für alle Bewohner an dem Gebäude in der Ulrichhögelerstraße geplant.